Dieses Projekt wird mit Mitteln
der EU-Initiative LEADER+ gefördert.

Resl-Garten

Durch die stigmatisierte Therese Neumann (1898 – 1962) – besser bekannt als "Resl" wurde Konnersreuth weltberühmt.

In ihrem Garten, den sie selbst plante, gestaltete, pflegte und sämtliche Blumen für den Kirchenschmuck und religiöse Feste (z. B. Fronleichnam) heranzog, verbrachte sie während der Gartensaison täglich mehrere Stunden. Der Garten war als Blumengarten gestaltet, mit einer schier überbordenden Fülle an farbenfrohen Stauden und Sommerblumen.

Reslgarten in Konnersreuth

Ziel
Neben dem Geburtshaus, das von Besuchern nur von außen zu besichtigen ist, und dem Grab auf dem Konnersreuther Friedhof wäre ihr Garten ein weiterer Ort des Andenkens an diese großartige und herausragende Persönlichkeit.

Neben religiös motivierten Besuchern, die meistens neben Konnersreuth auch die Dreifaltigkeitskirche Kappl bei Münchenreuth und die Basilika Waldsassen besichtigen, sind auch fachlich interessierte Besucher zu erwarten. Denn in diesem Blumengarten sollen seltene und alte, fast vergessene Sorten, die zur damaligen Zeit verwendet wurden, wieder gepflanzt werden.

Der Resl-Garten würde für den fachlich interessierten Touristen eine wichtige Ergänzung zum Kloster- und Naturerlebnisgarten Waldsassen darstellen. Dort liegt der Schwerpunkt auf Kräutern und Heilpflanzen hier auf Blumen, Stauden, Zier- und Obstgehölzen.
Geplant ist außerdem, für Besuchergruppen und angemeldete Kleingruppen Führungen zu organisieren.

Außerdem lässt die Landesgartenschau 2006 im nur 14 km entfernten Marktredwitz einen auch für unseren Ort sowie für das ganze Stiftland einen größeren Besucherstrom erwarten. Auch unsere Umgebung wird dadurch einen touristischen Aufschwung erfahren. Es ist deshalb angedacht und bereits mit dem Geschäftsführer der LGS besprochen, dass das Projekt Resl-Garten in Form einer Projektionstafel auf dem LGS-Gelände vor- und werbewirksam dargestellt wird. Durch das Projekt Resl-Garten wird das Stiftland eine einmalige touristische Aufwertung erfahren.

Aber nicht nur für Auswärtige wäre der Garten eine Bereicherung, auch für die hiesige Bevölkerung würde das Projekt einen Ort der Begegnung, der Stille und Erholung darstellen.

Projektleitung
Barbara Wenisch
OGV Konnersreuth
Hauptstraße 39
95692 Konnersreuth

Förderprogramme
Durch LEADER+ und andere gefördert.

Umsetzungsdauer
01.September 2004 - 31.Dezember 2007

Mehr Informationen zum Resl-Garten unter http://www.reslgarten.de/

Kontakt

LAG InitiAKTIVKreis Tirschenreuth e.V.

Florian Preisinger
Mähringer Straße 7
95643 Tirschenreuth
Tel.:  09631 / 88442
Fax.: 09631 / 88305
info (at) initiaktivkreis.de

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER)

News

Druckversion dieser Seite  Seite drucken    
Layout und Umsetzung mit CMS Typo3 | C3 marketing agentur GmbH